Würzburg

„Terrorismus an Finanzmärkten“

Karl-Heinz Brodbeck ist bekannt für deutliche Worte in der Finanz- und Währungskrise. Wir haben ihn gebeten, die Mechanismen der Währungsspekulationen verständlich zu erläutern. Seine bemerkenswerten Antworten:
Karl-Heinz Brodbeck
Foto: Müller
Frage: Herr Professor Brodeck, ich will gar nicht vorgeben, dass ich verstehe, was in der Finanzwelt eigentlich los ist. Die Märkte scheinen verrückt zu spielen, die Politik versucht mitzuhalten und beschließt Währungsrettungspakete in Höhen, bei denen man mit den Nullen durcheinander kommen kann. Können Sie mir das erklären, als wäre ich fünf Jahre alt?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen