BERLIN

Was Chemnitz über Deutschland aussagt

In einem boomenden Land geben die Unzufriedenen den Ton an. Woher rühren ihre Wut und Angst? Fakten und Einschätzungen, die zu denken geben sollen.
Chemnitz
Deutschland geht es gut - die Angst vieler Menschen davor, dass sich daran etwas ändert, werde von Populisten genutzt, um mit Massenaufmärschen ihre Macht zu demonstrieren, sagt ein Experte. In Chemnitz scheint es wieder funktioniert zu haben. Foto: Ralf Hirschberger (dpa)
Den gewaltsamen Tod des 35-jährigen Daniel H. in Chemnitz hat die politische Rechte rasend schnell instrumentalisiert. Wie konnte das funktionieren? Gibt es tiefere Ursachen für die Bereitschaft von immer mehr Menschen, sich den Kampagnen von AfD und Pegida anzuschließen – und das trotz einer wirtschaftlichen Blüte. Hat Deutschland nur ein Problem mit seinem Osten, oder geht das darüber hinaus? Wir haben einigen Experten wichtige Fragen gestellt. Die Antworten sollen helfen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Lesen Sie auch: 65.000 Menschen kamen zum Protestkonzert gegen Rechts nach Chemnitz So ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen