BRÜSSEL

Weniger Geld für Städte

Der Kampf um die Städte hat begonnen. 16 Milliarden Euro haben die bundesdeutschen Kommunen zwischen 2007 und 2013 aus Brüssel bekommen, um Straßen zu bauen, Unternehmensgründungen zu fördern und CO•-Emissionen abzubauen.
Symbolbild Foto: dpa
Der Kampf um die Städte hat begonnen. 16 Milliarden Euro haben die bundesdeutschen Kommunen zwischen 2007 und 2013 aus Brüssel bekommen, um Straßen zu bauen, Unternehmensgründungen zu fördern und CO•-Emissionen abzubauen. Doch die Mittel im heftig umworbenen Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) werden knapper. Am Mittwoch und Donnerstag ist der Entwurf der Kommission zur Verteilung der Mittel ab 2014 im zuständigen Ausschuss des Europäischen Parlaments unter die Räder gekommen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen