Ehud Olmert muss sechs Jahre ins Gefängnis

Ehud Olmert
Foto: Jack Guez, AFP | Ehud Olmert

Erstmals in der Geschichte Israels ist ein Ex-Regierungschef zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Der frühere Ministerpräsident Ehud Olmert soll wegen Korruption im Zusammenhang mit einem Immobilienskandal für sechs Jahre hinter Gitter, entschied Richter David Rosen am Dienstag in Tel Aviv. Zudem verhängte er in dem Verfahren um das Bauprojekt Holyland in Jerusalem eine Geldstrafe von umgerechnet 200 000 Euro und die Einziehung von weiteren 100 000 Euro an Bestechungsgeldern. Er entsprach damit dem Antrag der Anklage.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung