WÜRZBURG

Haus für minderjährige Flüchtlinge eröffnet im Oktober in Würzburg

Ein Haus für minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge richtet die Caritas-Don Bosco gGmbh im Auftrag der Regierung von Unterfranken in Würzburg ein. Das Haus soll als Clearingstelle mit vorerst zehn bis zwölf, später 20 Plätzen ab Oktober 2014 zur Verfügung stehen, informierte der Caritasverband für die Diözese Würzburg über das Ergebnis einer Fachtagung mit Vertretern der Regierung von Unterfranken und der „Arbeitsgemeinschaft der katholischen Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfe und der Jugendsozialarbeit in der Diözese Würzburg“. Untergebracht werde die Erstaufnahmeeinrichtung für unter 18-Jährige in einem Trakt des Don-Bosco-Berufsbildungszentrums am Schottenanger.

Themen & Autoren
Caritas
Regierung von Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!