Keine Denkverbote

Dieter Janecek von den Grünen
Foto: Ivana Biscam | Dieter Janecek von den Grünen
Herr Janecek, ihr Vorstoß, dass künftig jeder Deutsche ab der vierten Flugreise im Jahr hohe Klimaschutz-Aufschläge zahlen soll, sorgt für einen Sturm der Aufregung. Gönnen Sie den Deutschen ihren Urlaub nicht?

Dieter Janecek: Quatsch. Ich glaube, dass diese Idee sogar durchaus mehrheitsfähig ist. Uns allen ist klar, dass wir auch im Flugverkehr etwas für den Klimaschutz tun müssen. Und im Gegensatz zu allen anderen Vorschlägen würde sich das Konzept, dass es nach dem dritten Flugpaar im Jahr teurer wird, ja vor allem gegen gut verdienende Vielflieger richten. Eine Familie mit normalem Einkommen kann es sich doch gar nicht leisten, mehrmals pro Jahr in den Urlaub zu fliegen. Gerade Geschäftsreisende müssten sich überlegen, ob wirklich jeder Flug nötig ist.

Bedeutet Ihre Forderung, dass die Grünen wieder die Verbotspartei sind, die einst den fleischfreien Tag in der Kantine einführen wollte?

Janecek: Solche Kategorien interessieren mich überhaupt nicht, ich glaube, dass die Bevölkerung da heute schon viel weiter ist. Ich lasse mir da auch keine Denkverbote aufzwingen. Für Denkverbote steht FDP-Chef Christian Lindner, wenn er sagt, nur die Profis könnten über den Klimawandel nachdenken, Schüler aber nicht. Mit provokanten Schlagzeilen muss man natürlich rechnen, wenn es um die Vielfliegerei geht. Aber es gibt auch viele positive Reaktionen. Es geht ja um die Idee eines Mobilitätsforschers, die ich zitiert habe. Darüber kann man natürlich streiten. Und das sollten wir auch.

Es heißt ja, dass Grünen-Anhänger und -Wähler besonders oft fliegen. Wie sieht es denn bei Ihnen persönlich aus?

Janecek: Natürlich fliegen auch Grüne. Dass sie allerdings mehr fliegen, als Anhänger anderer Parteien, glaube ich nicht, dazu kenne ich keine Daten. Ich selbst bin kürzlich mit dem Wirtschaftsausschuss nach Afrika geflogen. Aber ich versuche schon, nicht mehr als zwei internationale Reisen zu machen. Innerdeutsch versuche ich, wann immer es geht, nicht zu fliegen. Nur sehr selten gibt es wirklich keine Alternative.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bernhard Junginger
Christian Lindner
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!