Kriminologe im Interview: Ist unser Land wirklich gefährlicher geworden?

Polizeirazzia im Frankfurter Bahnhofsviertel       -  Die Straßen- und Drogenkriminalität im Frankfurter Bahnhofsviertel stehen seit Jahren im Fokus von Polizei und Kommunalpolitik.
Foto: Boris Roessler/dpa | Die Straßen- und Drogenkriminalität im Frankfurter Bahnhofsviertel stehen seit Jahren im Fokus von Polizei und Kommunalpolitik.

Nach der Tat in Augsburg fragen sich viele Menschen, ob man nachts noch auf die Straße gehen kann. Der Kriminologe Johannes Luff – er ist Leiter der Kriminologischen Forschungsgruppe der Bayerischen Polizei – spricht über diese gefühlte Unsicherheit und erklärt, warum Jugendliche zu Gewalttätern werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung