kurz & bündig: Lebensretter: 250 Badetote im Sommer 2013

In den Sommermonaten 2013 sind bei bestem Badewetter weit mehr Menschen in Deutschlands Gewässern ertrunken als im Vorjahr. Bundesweit 250 Männer, Frauen und Kinder kamen zwischen Juni und dem 19. August im Wasser ums Leben, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Mittwoch mitteilte. 2012 hatten die Lebensretter 136 Badetote in den Ferienmonaten gezählt.

Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Steinbrück

Die Bonner Staatsanwaltschaft wird wegen der Vorwürfe in einem Erpresserbrief an Peer Steinbrück keine Ermittlungen gegen den SPD-Kanzlerkandidaten aufnehmen. Die Behörde habe keine Sekunde daran gedacht, Ermittlungen einzuleiten, da das Ganze ja verjährt sei, selbst wenn an den Anschuldigungen etwas dran wäre, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Fred Apostel. In dem Brief wurde Steinbrück und seiner Ehefrau Gertrud vorgeworfen, vor 14 Jahren eine Putzfrau illegal beschäftigt zu haben.

Deutschland wirbt weltweit um Pflegekräfte

Deutschland sucht rund um den Globus Fachkräfte für Gesundheit und Pflege. Die Werbeaktivitäten konzentrieren sich auf Spanien, Italien, Portugal und Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Serbien, die Philippinen und Tunesien. Ferner sollen 150 chinesische Pflegekräfte nach Deutschland vermittelt werden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor.

Immunität von Thüringens Regierungschefin aufgehoben

Die Immunität von Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) ist aufgehoben, die Staatsanwaltschaft darf nun wegen Untreueverdachts ermitteln. Hintergrund ist eine Pensionsaffäre um ihren früheren Regierungssprecher. Die Staatsanwaltschaft untersucht, ob Lieberknecht bei der Frühpensionierung ihres Ex-Sprechers und Staatssekretärs Peter Zimmermann gegen Gesetze verstoßen hat.

Schlagworte

  • CDU
  • Christine Lieberknecht
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft
  • Ertrinken
  • Gewässer
  • Peer Steinbrück
  • Pflegepersonal
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!