kurz & bündig: Planten Taliban Mordanschlag auf die Bundeskanzlerin?

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist bei ihrem Truppenbesuch in Afghanistan Anfang April angeblich nur knapp einem Mordanschlag der radikal-islamischen Taliban entgangen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel ist bei ihrem Truppenbesuch in Afghanistan Anfang April angeblich nur knapp einem Mordanschlag der radikal-islamischen Taliban entgangen. Wie die „Bild“-Zeitung (Online) berichtete, behauptet der Militärverantwortliche der Taliban für die Provinz Kundus, Mullah Barijalai, es habe eine kalkulierte Aktion gegen Merkel gegeben. Regierungssprecher Ulrich Wilhelm wollte den Bericht nicht bestätigen. Kurz nach dem Merkel-Besuch war das Bundeswehrlager in der nordafghanischen Stadt beschossen worden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen