Berlin (dpa/tmn)

Aufwärmen und aufpassen: Unfällen auf der Skipiste vorbeugen

Erst Michael Schumacher, dann die Kanzlerin: Unfälle beim Wintersport sind jüngst ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Auf der Piste ist Vorsicht geboten. So mancher Skiunfall lässt sich verhindern. Vor allem das Aufwärmen ist wichtig.
Snowboardfahrer auf dem Feldberg
Wintersport ist anstrengend: Um Verletzungen zu vermeiden, fangen Ski- und Snowboardfahrer am besten schon rechtzeitig vor dem Urlaub mit Skigymnastik an. Foto: Patrick Seeger
Der ein oder andere Unfall auf der Skipiste lässt sich vermeiden, wenn sich der Wintersportler vor der ersten Abfahrt des Tages durch leichte Gymnastik am Pistenrand aufwärmt. Auch nach längeren Pausen sollte er sich an diese Empfehlung halten, rät die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) in Berlin.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen