AUB

Sonntagsspazierung im Stätdchen, oder: Auf die schnelle Tour

Es muss nicht immer die lange Wanderung oder ein großer Städtetrip sein. Man kann einfach auch mal . . . ins stille Aub.
Wer Stadtmauern mag, ist in Aub richtig. Oben groß der Zehntturm von Süden betrachtet.
Das Städtchen hat einen Rundweg entlang der alten Stadtmauer, mal an der Außen-, mal an der Innenseite. Knapp ein Viertel der Strecke führt sogar durchs Zentrum von Aub. Das macht aber keinen großen Unterschied, denn der Kernort ist an seiner größten Ausdehnung gerade mal 500 Meter kurz. Als Stadtführung genügt es also beinahe, sich auf dem Marktplatz einmal um die eigene Achse zu drehen, und schon scheint man fertig zu sein. Da ist es sehr gut, wenn jemand die Besucher anstachelt, sich auch einmal in den Ecken umzugucken. Auf zur Entdeckungstour also! Am Hang über der Gollach im südlichen Landkreis ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen