Reno

Amerikas einsamste Straße - Unterwegs auf dem Highway 50

Diese Straße ist perfekt für einen eigentümlichen Roadtrip: Nevada vermarktet den U.S. Highway 50 als einsamste Straße Amerikas. Nicht ohne Grund. Und wenn man vom Highway abfährt, wird es noch verlassener.
Ein oft verwendetes Plattencover
Eine schmaler werdende Linie, die sich irgendwo in den Bergen am Horizont verläuft: der U.S. Highway 50 in Nevada. Foto: Stefan Weißenborn
Die Veranda ist voll. Doch dann bringt die Bedienung doch noch den „Monster Burger”: zwei entkernte Oliven in panierten Zwiebelringen als Augen, die Brötchenhälften als große Klappe. Wir sind unterwegs auf dem U.S. Highway 50, der einsamsten Straße in Amerika, wie es heißt. Wir haben Station gemacht an der Middlegate Station, wo es eher wenig einsam ist. 3.000 Kilometer und eine Geisterstadt von vielen Die Kneipe drinnen war einst Station des berühmt-berüchtigten Pony Express, dem schnellen Postdienst Mitte des 19. Jahrhunderts. Schnell hieß: Mit dem Pferd auf einer Route von 3000 Kilometern quer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen