Cap-aux-Meules

Bei den Hummerfischern auf den Magdalenen-Inseln

Hummer, Schneekrabben, Kabeljau: Auf den Îles de la Madeleine im Golf des Sankt-Lorenz-Stroms dreht sich alles um Fisch. Zumindest fast. Die weiten Sandstrände laden auch zu Wassersport ein.
Kutter im Hafen
Fischkutter im Hafen: Der Fischfang ist ein wichtiger Industriezweig auf den Magdalenen-Inseln. Foto: André Quenneville/Quebec Original
Nachts um drei Uhr ist Rush Hour im Hafen der Insel Grande-Entrée. Im Frühsommer geht um diese Zeit am Horizont schon langsam die Sonne auf. Männer schaufeln Eis auf Fische in den Kisten an Bord der Kutter. Es ist kalt, auch im Sommer kann es hier im Osten Kanadas frostig werden. Den Männern macht das nichts. Sie fahren hinaus aus dem größten Hafen der Îles de la Madeleine und holen Fallen ein, mit denen sie Hummer aus dem Golf des Sankt-Lorenz-Stroms fangen. „Zehn Wochen dürfen wir Hummer fischen”, sagt John Gee, der mit seinem Kapitän auf einem Kutter lostuckert. Von Mitte Mai an ist Saison. Ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen