Madrid

Mittelmeerstrände mutieren zu Nichtraucherzonen

Rauchverbote in Restaurants gelten in Europa schon seit Jahren - aber jetzt gehen Mittelmeerländer noch weiter: Auch an Stränden sind Kippen zunehmend unerwünscht. Die Touri-Hochburg Lloret de Mar macht nun auch mit. Wie ist der Stand in Spanien, Frankreich und Italien?
Strand in  Lloret de Mar
An Stränden in Spanien sind Kippen und das Rauchen zunehmend unerwünscht. Die Touristen-Hochburg Lloret de Mar verhängte nun auch ein Rauchverbot. Foto: Robin Townsend/EFE
Für die einen ist eine Zigarette am Strand der pure Urlaubsgenuss, für andere sind Qualm und Kippen im Sand der reinste Alptraum. In Spanien werden derzeit Rufe nach rauchfreien Stränden immer lauter, um speziell Familien mit Kindern Rauch und Zigarettenstummel zu ersparen. Immer mehr Gemeinden kommen der Forderung nach - so in diesem Sommer auch der berühmte Badeort Lloret de Mar in Katalonien. In der angesagten Party-Hochburg wurde das Rauchen am gesamten Strand „Sa Boadella” sowie an vier Strandabschnitten untersagt. Rauchverbot an spanischen Stränden „Sein Handtuch ausbreiten zu können, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen