Hamburg

So kommen Sie kostenlos zum Wunschsitzplatz im Flieger

Als Paar oder Familie ist es nicht schön, im Flugzeug getrennt voneinander zu sitzen. Doch der Wunschsitzplatz kostet immer häufiger extra. Wie kommen Passagiere trotzdem zu ihrem Lieblingsplatz?
Mann im leeren Flugzeug
Leere Reihen im Flieger sind eine absolute die Ausnahme - den Wunschsitz bekommt ein Fluggast nicht unbedingt zugewiesen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn
„Haben Sie noch einen Fensterplatz?” Noch vor wenigen Jahren war es kein Problem, beim Check-in am Flughafen seinen Wunschsitzplatz im Flugzeug zu bekommen. Heute ist das nicht mehr so einfach. Denn die meisten Fluggesellschaften wollen mit den Reservierungen von Sitzplätzen zusätzliches Geld verdienen. Wie kommen Passagiere trotzdem noch ohne Aufpreis zu ihrem Wunschsitz? Sitzplatzreservierungen für Familien „Wünsche kosten beim Fliegen Geld”, sagt der Luftfahrtexperte Cord Schellenberg aus Hamburg. „Wer einen speziellen Sitzplatz wünscht, ist meist auch bereit, mehr als den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen