Stuttgart

Was ein Reiseautor über Stuttgart zu verraten hat

Reisen, reisen, reisen und hin und wieder schreiben. So schön ist das Leben, wenn man seine Brötchen als Autor von Reiseführern verdient - oder? Jens Bey verrät, wie sein Arbeitsalltag wirklich aussieht.
Reiseführer von Jens Bey
Reiseführer-Autor Jens Bey schreibt über die Region Stuttgart. Foto: Sebastian Gollnow
Eine blaue Vespa kommt den Hügel zum Santiago-de-Chile-Platz in Stuttgarter Halbhöhenlage hinauf gedüst und Jens Bey steigt ab. Der feinstaubgeschwängerte Kessel präsentiert sich von hier aus als Postkarten-Panorama. „Es ist fast mediterran hier, die Mauern riechen nach Sandstein und Sonne - ein typischer Stuttgart-Geruch.” Jens Bey zuhören - das ist zuweilen wie einen Reiseführer zu lesen. Und das ist kein Wunder: Der Mann ist Autor und Lektor von Reiseführern, schwerpunktmäßig für Marco Polo . Seine Titel heißen „Stuttgart für Stuttgarter” oder „Stuttgart - Beste Stadt der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen