Bei Dalí am Pool, bei Gaudí am Bett: Spaniens Künstlerhäuser

Dalí Pool       -  Wo der Meister schwamm oder zumindest plantschte: Pool im Dalí-Haus in Port Lligat.
Foto: Andreas Drouve/dpa-tmn | Wo der Meister schwamm oder zumindest plantschte: Pool im Dalí-Haus in Port Lligat.

Wegen der Corona-Pandemie sind Reisen nach Spanien zurzeit nicht möglich. Doch so mancher plant vielleicht dennoch seinen nächsten Besuch im Land der Sonne. Es gibt gute Gründe, warum auch die Häuser von Gaudí, Dalí und Miró auf dem Programm stehen sollten. Da blickt man aufs Bett von Gaudí, steht bei Dalí am Pool, zählt die getrockneten Pinsel in den Ateliers von Miró: In Spanien laden Geburts- und einstige Wohnhäuser bekannter Maler, Dichter und Architekten zur Spurensuche ein. Hier öffnen sich für Besucher die Tore ins Allerheiligste und zum besseren Verständnis von Leben und Werk, hier bewahren Räume ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!