Lüneburger Henkersführung mit schwarzem Humor

Henkersführung mit schwarzem Humor       -  In seiner braunen Kutte führt der Scharfrichter Meister Hans durch die Altstadtgassen von Lüneburg.
Foto: Philipp Schulze/dpa | In seiner braunen Kutte führt der Scharfrichter Meister Hans durch die Altstadtgassen von Lüneburg.

Meister Hans ist der wohl ungewöhnlichste Stadtführer im Norden. Seine schwere Axt „Franziska” schwingend und mit Wollust in der Stimme führt der Scharfrichter in einer dicken braunen Kutte durch die Altstadtgassen von Lüneburg. Und erschrickt so manchen Touristen mit gruseligen Geschichten aus dem Mittelalter. Besonders übel ging es am sieben Meter hohen Pranger der Hansestadt zu, an dem die Angebundenen als vogelfrei galten. Schlagen konnte sie, wer wollte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!