Fünf Reisetipps rund um den VW Bulli

Midsummer Bulli Festival       -  Surfer-Feeling an der Ostsee: Bulli-Liebhaber leben jedes Jahr beim Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn ihren kalifornischen Flowerpower-Traum.
Foto: Phil Schreyer/Midsummer Bulli Festival/dpa-tmn | Surfer-Feeling an der Ostsee: Bulli-Liebhaber leben jedes Jahr beim Midsummer Bulli Festival auf Fehmarn ihren kalifornischen Flowerpower-Traum.

Blumenkinder, die in bunt bemalten Bussen nach San Francisco oder Kathmandu in Nepal fuhren. Die Flowerpower-Zeiten sind zwar längst vorbei, aber diese Bilder von Hippies auf Reisen aus den 1960ern und 1970ern haben die meisten noch vor Augen - und sie sind eng mit dem Bulli verbunden. 70 Jahre ist es her, dass Volkswagen mit der Serienproduktion des T1 begann. Der Urvater des Bullis, das erste Modell der späteren VW-Bus-Reihe, gilt als Symbol des deutschen Wirtschaftswunders, als eines der ersten Reisemobile, als Inbegriff des Hippie-Lifestyles - und heute lässt die Herzen vieler Oldtimer-Fans höher ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!