In die Ferne und ins Innere reisen mit Urlaubsromanen

Sommer- und Reiseliteratur       -  Sommer- und Reiseliteratur versetzt uns wenigstens gedanklich in die Ferne. Es gibt zahlreiche Neuerscheinungen.
Foto: Clara Margais/dpa | Sommer- und Reiseliteratur versetzt uns wenigstens gedanklich in die Ferne. Es gibt zahlreiche Neuerscheinungen.

Einfach in den Flieger steigen und irgendwo ankommen, wo die nächste Party oder unverhoffte Bekanntschaften nicht lange auf sich warten lassen: Das ist wegen der Corona-Pandemie in den meisten Ländern schon seit langem nicht möglich. Viele Neuerscheinungen der Verlage nehmen ihre Leserinnen und Leser im zweiten Corona-Sommer zumindest auf eine gedankliche Reise mit. Ob nach Polen, Frankreich, Norddeutschland oder den Bayerischen Wald - der zweite Corona-Sommer bietet literarisch viele Ziele.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung