Touristen kehren nach Ägypten zurück

Sharm el-Sheikh       -  Ein Strand in Sharm el-Sheikh, Ägypten, am Roten Meer.
Foto: Namir Galal/Almasry Alyoum/ALMASRY ALYOUM/dpa | Ein Strand in Sharm el-Sheikh, Ägypten, am Roten Meer.

Sonniger Morgen in einem Beach-Club im April, irgendwo zwei Autostunden südlich von Hurghada am Roten Meer. Der hohe Speisesaal des Hotels, wo zu gewöhnlichen Zeiten Hunderte ihr Frühstück zu sich nehmen, liegt im Dunkeln. Ein paar Gäste schleichen um die Edelstahl-Warmhalter. Draußen am Pool samt Rutsche: keine Kinder in Sicht. Unten am Strand lehnt ein Promoter, der sonst Tauch- und Schnorchelausflüge organisiert, an einem der leeren Liegeplätze. Ägypten in der Pandemie, das waren aus Sicht der Tourismusbranche vor allem verlassene Strände und vereinsamte Hotelanlagen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung