SCHWEINFURT

Ewald Küpfer geht ran an die Restenergie

Gesegnet das Land, dem es nicht an Erfindern mangelt. Das Schweinfurter Land jedenfalls ist gut bestückt. Die Quote an Patentanmeldungen im Landkreis ist laut Statistik im neuen Jahrtausend bis zum Jahr 2005 eine durchaus stolze im Vergleich zu vielen anderen Kreisen.
Ein Erfinder an seinem Arbeitsplatz: Ewald Küpfer aus Schweinfurt. Foto: FOTO Laszlo Ruppert
Ewald Küpfer ist so ein Erfinder. Der 59-Jährige ist zwar mit seiner im März 2007 gegründeten Firma Innodrive GmbH nicht im Landkreis angesiedelt, sondern in Schweinfurt Stadt. Doch das wohl bahnbrechende Projekt vor Ort, das er anpeilt, wird in Bälde im Kreis realisiert. Wo, das wollte Küpfer während des Pressegespräches aber nicht verraten, ließ nur wissen, dass der Standort „von Schweinfurt nicht weit weg ist – Richtung Süden“. Und: „Das ich zu diesem Punkt nichts sage, hat auch parteipolitische Gründe.“ Demonstrationsanlage im Kreis Die Rede ist von einer Demonstrationsanlage, die an zwei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen