NEW YORK

Die Kehrseite der Wall Street

Perfekt sitzender Scheitel, gebügeltes Hemd, Maßanzug, vielleicht ein wenig überheblich, aber immer auf Zack. Das ist das Bild, das die Öffentlichkeit von einem Investmentbanker hat – jenen Damen und Herren, die in den glitzernden Bürotürmen von New York bis Frankfurt milliardenschwere Übernahmen abwickeln, ...
Traum vom großen Geld: Viele Wall-Street-Banker ruinieren für den Job ihre Gesundheit. Foto: Foto: dpa
Perfekt sitzender Scheitel, gebügeltes Hemd, Maßanzug, vielleicht ein wenig überheblich, aber immer auf Zack. Das ist das Bild, das die Öffentlichkeit von einem Investmentbanker hat – jenen Damen und Herren, die in den glitzernden Bürotürmen von New York bis Frankfurt milliardenschwere Übernahmen abwickeln, Börsengänge vorbereiten oder am Finanzmarkt zocken. Und die dafür fette Boni kassieren und in Saus und Braus leben.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen