„Die Verbraucher werden kritischer“

Neuer Geschmack: Bionade Himbeer-Pflaume auf der Messe Biofach.Foto: Bionade
Neuer Geschmack: Bionade Himbeer-Pflaume auf der Messe Biofach.Foto: Bionade

Auf der weltgrößten Messe für die Ökobranche, der Biofach in Nürnberg, hat Bionade ein neues Produkt vorgestellt. Ein Gespräch mit Christian Schütz, dem Geschäftsführer der Bionade GmbH in Ostheim vor der Rhön, über Geschmack, den Biomarkt und die sich wandelnden Erwartungen von Verbrauchern. Das Unternehmen gehört seit Februar 2012 zu 100 Prozent zur Radeberger-Gruppe, der Getränketochter der Dr.-Oetker-Gruppe.

Frage: Wie kommt man auf die Idee, ausgerechnet eine Limo mit Himbeer-Pflaume-Geschmack auf den Markt zu bringen?

Christian Schütz: Nachdem wir im letzten Jahr Bionade Cola als Alternative zu den künstlichen und oftmals sehr zuckerhaltigen Cola-Angeboten auf den Markt gebracht haben, wollten wir dieses Jahr zeigen, dass man auch mit altbewährten heimischen Früchten, die Kindheitserinnerungen wecken, immer noch ein spannendes und völlig neues Geschmackserlebnis schaffen kann. Dabei enthält auch Bionade Himbeer-Pflaume durch das besondere Bionade Herstellungsverfahren wieder weniger Zucker als herkömmliche Erfrischungsgetränke und ist frei von künstlichen Zusatzstoffen.

Vergangenes Jahr war „Streuobst“ die neue Bionade-Kreation. Wie läuft die?

Schütz: „Streuobst“ ist sehr gut beim Verbraucher angekommen. Wir konnten den erforderlichen Rohwarenbezug jetzt deutlich steigern und können ab sofort neben dem Biohandel auch den Drogeriemarkt und die Gastronomie beliefern.

Vor einigen Jahren noch war Bionade so etwa wie der Star auf der Messe Biofach. Dann kamen eine deftige Preiserhöhung und der Verkauf an Dr. Oetker. Die Folge: Viel Kritik und sinkende Umsätze. Wo steht Bionade heute in der Biobranche?

Schütz: Bionade ist eine fest etablierte Marke, die das Getränkesegment der biologischen Erfrischungsgetränke erst geschaffen hat und aus diesem Markt nicht wegzudenken ist. Die sehr erfreuliche Absatzentwicklung im Biohandel im letzten Jahr zeigt uns zudem, dass die Bionade weiterhin auf breite Akzeptanz und Sympathie stößt.

Bio wird immer internationaler: Wollen Sie mit Bionade den Schritt ins Ausland wagen: Ökobrause „made in franconia“?

Schütz: Im Export fokussieren wir uns auf einige wenige Märkte und dort hauptsächlich auf Bio- und Gastronomiekanäle. Wir halten dies für zielführender, als viele neue Märkte gleichzeitig anzugehen.

Ein Biotrend ist der zu Produkten, die auf Unverträglichkeiten Rücksicht nehmen. Kann Bionade davon profitieren?

Schütz: Alle Bionade-Sorten sind frei von künstlichen Zusatzstoffen wie Farb- oder Konservierungsmitteln sowie vegan, gluten- und laktosefrei. Es erreichen uns immer wieder Verbraucheranfragen zu diesen Themen, so dass wir hier durchaus weiteres Potenzial sehen.

Wie waren die Gespräche auf der Messe in Nürnberg? Hat Bionade seinen Platz gefunden?

Schütz: Bionade ist Vorreiter der „biologischen Getränkeindustrie“. Sie hat schon lange ihren Platz als qualitativ hochwertige Alternative zu herkömmlichen Erfrischungsgetränken gefunden und ist fest etabliert. Darüber hinaus sehen wir einen zunehmenden Trend bei den Verbrauchern, Produkte über die Zutatenliste hinaus zu hinterfragen. Sie erwarten einen Mehrwert über das reine Produkt hinaus und sind kritischer. Wo und mit welchen Rohstoffen unter welchen Bedingungen wird ein Produkt hergestellt? Wie verhält sich das Unternehmen, das für dieses Produkt einsteht – sozial, ökologisch und ökonomisch. Das sind Fragen, die immer mehr Verbraucher „umtreiben“. Dies hat sich auch in den Gesprächen auf der Biofach widergespiegelt und lässt uns optimistisch in die Zukunft schauen. Denn Bionade hatte von Anfang an den Anspruch, mit Anstand gegenüber Gesellschaft und Natur zu wirtschaften. Das heißt, alle unsere Entscheidungen werden von ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten getragen. Das sind Werte, die immer mehr nachgefragt werden.

Christian Schütz
Christian Schütz Foto: Susanne Seufert

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Michael Deppisch
  • Bionade
  • Öko-Branche
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!