Firmen & Fakten: Commerzbank speckt ab und strebt wieder Gewinn an

Die vom Staat gestützte Commerzbank will sich gesundschrumpfen und spätestens 2011 wieder schwarze Zahlen schreiben. „Diese Bank ist stark genug, um auf Dauer ohne Staatshilfe auszukommen“, sagte Vorstandschef Martin Blessing am Freitag.
Die vom Staat gestützte Commerzbank will sich gesundschrumpfen und spätestens 2011 wieder schwarze Zahlen schreiben. „Diese Bank ist stark genug, um auf Dauer ohne Staatshilfe auszukommen“, sagte Vorstandschef Martin Blessing am Freitag. Deutschlands zweitgrößte Bank will sich noch stärker auf den Heimatmarkt konzentrieren und sich noch mehr um Privat- und Mittelstandskunden kümmern. Die „radikale Neuausrichtung“ – etwa in der zuletzt verlustreichen Immobilien- und Staatsfinanzierung sowie im Investmentbanking – werde allerdings Erträge und Stellen kosten.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen