Würzburg

Gebrüder Götz: Sanierung soll Insolvenz verhindern

Der 80 Jahre alte Schuh- und Modehändler Gebrüder Götz in Würzburg reißt massiv das Ruder herum, um über Wasser zu bleiben. Die Alarmglocken schrillten zuletzt laut.
Gebrüder Götz: Das Modehaus im Würzburger Stadtteil Zellerau soll trotz der wirtschaftlichen Talfahrt erhalten bleiben. Foto: Jürgen Haug-Peichl
Es ist in den vergangenen Tagen immer häufiger hinter vorgehaltener Hand darüber gesprochen worden, dass es der Gebrüder Götz GmbH & Co. KG in Würzburg schlecht geht. Am Montag legte die neue Geschäftsführung exklusiv gegenüber dieser Redaktion Fakten auf den Tisch: Eine zunächst auf zwei Jahre angelegte Sanierung soll die seit längerem andauernde Krise entschärfen und eine Insolvenz verhindern. Kern der Sanierung: 14 Vollzeitstellen werden gestrichen. Außerdem müssen die verbleibenden 455 Mitarbeiter in vier Phasen auf Teile ihres Gehaltes verzichten. Das gesparte Geld will Götz allerdings in einer ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen