MÜNCHEN

Haselnüsse knapp und teuer

Gut versorgt: Dieses Eichhörnchen bekommt eine Haselnuss von einer Parkbesucherin. Foto: Tschauner, dpa

Die Rezepte für viele Weihnachtsplätzchen aus Omas Zeiten müssen dieses Jahr umgeschrieben werden: Gemahlene Haselnüsse sind derzeit in den Supermärkten Mangelware. Der Engpass vermiest auch Schoko-Herstellern das Geschäft.

Auf der Suche nach einer wichtigen Zutat für Weihnachtsplätzchen stehen viele Verbraucher in diesen Tagen vor leeren Regalen: Gemahlene Haselnüsse sind beim Discounter Lidl und in vielen anderen Supermärkten ausverkauft. Mit einigen Monaten Verzögerung ist die Folge der verheerenden Haselnuss-Ernte im Handel angekommen. „Während wir den Engpass vor gut einem halben Jahr noch nicht gespürt haben, macht sich dieser nun aufgrund der gestiegenen Nachfrage zur Weihnachtszeit bemerkbar“, sagt Claudia Koalenzki von dem Backzutaten-Spezialisten Dr. Oetker. Bei Lidl sind nach Angaben einer Sprecherin derzeit nur ganze Haselnüsse zu haben.

Angebahnt hat sich das Dilemma schon vor Monaten: Ein kurzer, aber heftiger Frost machte im März einen großen Teil der Ernte in der Türkei als wichtigem Anbaugebiet zunichte: Innerhalb weniger Stunden erfroren unzählige junge Blüten an den Haselnusssträuchern am Schwarzen Meer. Seitdem war klar, dass die Süßwarenbranche einen harten Winter vor sich hat: Denn das Land am Bosporus ist mit 70 Prozent der weltweiten Ernte die mit Abstand wichtigste Anbaunation von Haselnüssen.

Und kein Land importiert so viele Haselnüsse aus der Türkei wie die Bundesrepublik. „Die Situation bei den Haselnüssen ist in diesem Jahr sehr angespannt“, sagt Solveig Schneider, Sprecherin des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI).

Den befürchteten Nutella-Notstand gab es zwar bislang nicht – obwohl Ferrero als Nuss-Verarbeiter stark betroffen ist. Die hohen Preise für die Nüsse werden sich nach Einschätzung von Branchenexperten aber früher oder später auf die Verkaufpreise auswirken.

Beim Schokoladenhersteller Ritter Sport trifft der Haselnuss-Engpass ausgerechnet den Verkaufsschlager Nummer eins: Die Voll-Nuss-Schokolade des baden-württembergischen Unternehmens besteht zu fast einem Viertel aus ganzen Haselnüssen und die sind durch das knappe Angebot extrem teuer geworden. „Ein Kilo Haselnüsse kostet nun 12,50 Euro, vorher weniger als die Hälfte“, sagt eine Sprecherin. Da alle Tafeln im Handel zum gleichen Preis verkauft werden, muss Ritter Sport kräftige Einbußen hinnehmen. „An einer Vollnusstafel verdienen wir seit dem Haselnuss-Preisanstieg pro Tafel nichts mehr.“

Für die Schoko-Branche war das Jahr 2014 bislang ohnehin kein Hit. Ihren Umsatz können viele Betriebe nur durch Preiserhöhungen steigern. Die Menge an verkauften Schokoladen ging bis Ende Oktober um 0,8 Prozent zurück, heißt es beim Süßwarenhandelsverband Sweets Global Network in München. Im Schnitt isst jeder Mensch in Deutschland rund zehn Kilo Schokowaren pro Jahr. Aus Sicht der Händler dürfte es ruhig noch mehr sein. „Mit den kühlen Temperaturen hoffen wir, dass der Abverkauf in Richtung Weihnachtsfest noch mal richtig anzieht“, sagt Vorstandschef Hans Strohmaier.

Wer seine Weihnachtssüßigkeiten lieber selber backen will, muss viele Rezepte aus Omas Zeiten umschreiben und bis auf weiteres auf Mandeln ausweichen: Bei Amazon liegt die Lieferzeit für gemahlene Haselnüsse derzeit zum Teil bei drei bis fünf Wochen – dann ist Weihnachten vorbei.

Rückblick

  1. Passionsfrucht: Selbst die Kerne kann man essen
  2. Liebstöckel: Gewürz macht Hunger auf mehr
  3. Gesundes Gemüse: In Romanesco steckt viel drin
  4. Was drin steckt: Papayas sind reich an Vitamin C
  5. Gute Sättigung: Kräuterseitlinge sind vielseitig
  6. Heilwirkung: Kurkuma hemmt Entzündungen
  7. Süß und erfrischend: Melonen als Wasserlieferant
  8. Kesselchips: Snack aus ungeschälten Kartoffeln
  9. Würzig und kalorienarm: Staudensellerie hat Saison
  10. Ananas reifen nicht nach: Kalorienarm, aber kein Fettkiller
  11. Schlanker Wasserspender: Gurken sind gut für die Nieren
  12. Heimisches Superfood: Johannisbeeren mit Vitamin C
  13. Schlagkräftiger Stinker: Knoblauch ist stark gegen Keime
  14. Richtig fett: Lachs tut dem Herzen gut
  15. Schlanke Frucht: Auberginen enthalten kaum Kalorien
  16. Kleine Kraftpakete: Eier kann der Körper komplett verwerten
  17. Brunner: „Jeder Betrieb hat Zukunft“
  18. Macht seinem Namen Ehre: Zuckermais ist energiereich
  19. Das verlorene Spargelparadies
  20. Unterfranken und sein Spargel
  21. Sonnenblumenkerne liefern viel Eiweiß
  22. Krampflösend und antibiotisch: Koriander als Heilpflanze
  23. Zuckerschoten sind die feinste Variante der Erbse
  24. Fränkisches Menü zu Ostern
  25. Haselnüsse knapp und teuer
  26. Unruhe bei Beschäftigten von Burger King
  27. BGH überprüft Angaben auf Kinderquark: „Monsterbacke“ vor Gericht
  28. Verwirrung über die neue Lebensmittelverordnung
  29. Fast jeder Dritte will Gesetz gegen vorzeitige Weihnachten
  30. Ökolandbau wächst in Unterfranken
  31. Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln steht auf der Kippe
  32. Aber das Fleisch ist schwach
  33. „Unser Fleisch wird derzeit oft unter Preis verkauft“
  34. Gegrillte Delikatessen auf Rädern
  35. Wein kommt immer öfter vom Discounter
  36. Mildes Wetter: Spargel 14 Tage früher
  37. Die 79. Grüne Woche lockt mit Lebensmitteln aus aller Welt
  38. Zartbitterer Streit um Schokolade
  39. Die Suche nach dem Superhuhn
  40. Fleisch? Gerne Gutes!
  41. Interview mit "Beef!"-Chefredakteur:
  42. Fleisch? Nein danke!
  43. Foodwatch sucht „dreisteste Werbemasche“ für Kinderlebensmittel
  44. Bis zu 50 000 Tonnen Fleisch stammen möglichweise von Pferden
  45. Chronologie: Der Pferdefleisch-Skandal in Europa
  46. 124 deutsche Betriebe von Pferdefleisch-Skandal betroffen
  47. Tierfutter: Entwarnung, aber Bedenken bei Innereien
  48. Pferdefleischskandal weitet sich aus
  49. Nur regionale Lebensmittel auf den Tisch?
  50. In Franken vergammeln tonnenweise Äpfel

Schlagworte

  • dpa
  • Amazon
  • Lidl
  • Mahlzeit
  • Produktionsunternehmen
  • Ritter Sport
  • Süßwarenbranche
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!