Röthlein

Insolvente Spedition Gerhardt: Standort wird abgewickelt

Ende 2019 ist das Insolvenzgeld ausgelaufen, zum 1. Januar, 9 Uhr, wurde die Insolvenz über die Gerhardt Transport GmbH eröffnet. Was bedeutet das für die Beschäftigten?
Aus und vorbei: Der Standort der Gerhardt Transporte GmbH in Röthlein wird laut Insolvenzverwalter abgewickelt. Foto: Stefan Sauer

Seit seiner Bestellung zum vorläufigen Insolvenzverwalter bemühte sich der Nürnberger Rechtsanwalt Stefan Debus, einen Investor zu finden, der die Gerhardt Transport GmbH in Röthlein (Lkr. Schweinfurt) als Ganzes übernimmt. Dies sei trotz Gesprächen mit mehreren Interessenten nicht in vollem Umfang gelungen, heißt es nun auf Anfrage dieser Redaktion.

Es gebe jedoch Teillösungen: Dabei hätten mehrere Auftraggeber und ein Interessent der Spedition inzwischen einzelne Betriebsteile übernommen. Und: "Der Standort des Unternehmens in Röthlein soll in den kommenden Wochen abgewickelt werden."

120 Menschen fanden neuen Arbeitsplatz

Was heißt das für die Beschäftigten? Als Anfang November 2019 der Insolvenzantrag gestellt wurde, "waren noch etwa 180 Mitarbeiter in Festanstellung bei dem Unternehmen beschäftigt, im Übrigen handelt es sich um Aushilfskräfte, die zuletzt nicht mehr angefordert wurden", teilt der Insolvenzverwalter mit. Etwa 120 von ihnen hätten im Laufe der vergangenen Wochen einen neuen Arbeitsplatz gefunden, "indem Auftraggeber beziehungsweise der Interessent der Gerhardt Transport GmbH diese Beschäftigten übernommen haben".

Für zwei Drittel der Belegschaft gibt es demnach bereits eine Zukunftsperspektive. Von den übrigen rund 60 Mitarbeitern seien seit der Verfahrenseröffnung am 1. Januar etwa 50 freigestellt worden. Und: "Kündigungen wurden bisher noch nicht ausgesprochen." Etwa zehn Mitarbeiter seien voraussichtlich für weitere drei oder vier Monate bei dem Unternehmen tätig, "um sich um die Abwicklung des Betriebs zu kümmern". Verbleibenden Mitarbeitern werde in absehbarer Zeit gekündigt werden müssen, sofern diese nicht anderweitig vermittelt werden können.

Gläubigerausschuss gebildet

Die Hauptgläubiger der insolventen Röthleiner Spedition sind laut Insolvenzverwalter verschiedene Kreditinstitute und Leasinggeber. Den Gläubigerausschuss bilden laut Gerichtsbeschluss Mitglieder der UniCredit Bank AG in München sowie der Wütschner Fahrzeugteile GmbH in Schweinfurt. Einen Betriebsrat gibt es nicht. "Im Gläubigerausschuss sitze jedoch ein Mitarbeiter, der die Interessen der Arbeitnehmer vertritt", so die Mitteilung des Insolvenzverwalters.

Am 5. November 2019 hatten die Geschäftsführer der Spedition den Insolvenzantrag gestellt. Zwei Gründe gaben sie an: Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung. Das 20 Jahre alte Unternehmen beschäftigte zu diesem Zeitpunkt 235 Mitarbeiter und hatte 120 Lastwagen in Betrieb.

Rückblick

  1. Computer leasen: Gebrauchte werden in Schweinfurt aufpoliert
  2. Semco produziert in Sennfeld pro Tag 3000 Quadratmeter Flachglas
  3. Vom Hochseeschiff auf die Schiene und ab nach Schweinfurt
  4. Hilfe aus Schweinfurt: Mobil für Schule, Job und Gesundheit
  5. Wohnungssuche in Schweinfurt: Im Alleingang und mit Makler
  6. Schweinfurter City verliert zwei alteingesessene Geschäfte
  7. Wohnen, Bauen, Ambiente: 70 Aussteller zeigten die neuesten Trends
  8. Ohne Umsteigen vom Bahnhof zur Industrie in Schweinfurt-Süd
  9. In Schweinfurt ist die Welt des Wohnens noch in Ordnung
  10. Nach zehn Jahren wieder mehr Arbeitslose in der Region
  11. In Schweinfurt: Trio aus Technik, Mathematik und Informatik
  12. An Weihnachten klingelten in Schweinfurt die Kassen
  13. Neue Mezger-Zentrale nimmt Konturen an
  14. Wie geht das mit neuem Job und Karriere in Schweinfurt?
  15. Warum das Handwerk selbstbewusst in die Zukunft blickt
  16. Insolvente Spedition Gerhardt: Standort wird abgewickelt
  17. ZF Schweinfurt: "Es gibt wenig im Auto, bei dem wir nicht mitsprechen"
  18. Fix: ZF Schweinfurt gibt Beschäftigungsgarantie bis 2025
  19. Erfolg in Schweinfurt: Schaeffler macht das Auto stabil
  20. FMS Gochsheim: Es geht wieder steil aufwärts
  21. Geldersheim: Stattlicher Gasthof, aber kein  Pächter in Sicht
  22. Kaminkehrer in Unterfranken: Elf Gesellen und ein Meister
  23. Lebenslanges Lernen ein Grundbedürfnis des Menschen
  24. Wie Schweinfurt zur grünen Industriestadt mit Zukunft werden will
  25. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker
  26. Transportbeton Glöckle hat den besten Auszubildenden
  27. Der Familienpakt schafft attraktive Arbeitsplätze bei bb-net
  28. SKF in Schweinfurt verbessert Logistik deutlich
  29. Immer mehr Studenten kommen aus dem Ausland nach Schweinfurt
  30. Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig
  31. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit
  32. Warum ZF ein riesiges Zelt auf dem Volksfestplatz aufstellt
  33. E-Mobilität aus Schweinfurt für Asien, Afrika und Amerika
  34. Maximilian Seitz: Was der Blogger von manchem Influcencer hält
  35. Zukunftstechnologie: Auszeichnungen für Schweinfurter Telematik-Entwickler
  36. Schaeffler in Schweinfurt: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  37. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  38. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  39. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  40. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  41. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  42. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  43. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  44. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  45. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  46. Schaeffler leicht erholt
  47. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  48. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  49. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  50. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne

Schlagworte

  • Röthlein
  • Stefan Sauer
  • Arbeitnehmer
  • Arbeitsplätze
  • Firmenmitarbeiter
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung
  • HypoVereinsbank/UniCredit Bank
  • Insolvenzanträge
  • Insolvenzverwalter
  • Mitarbeiter und Personal
  • Standorte
  • Unicredit
  • Unternehmen
  • Wirtschaft Schweinfurt
  • Wütschner Fahrzeugteile
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!