WÜRZBURG/MARKTHEIDENFELD/ERBSHAUSEN

Mainfranken-Messe: So ticken die Aussteller

In drei Wochen beginnt die Mainfranken-Messe in Würzburg. Ein wirtschaftliches Top-Ereignis, sagt man. Indes haben Aussteller unterschiedliche Bedürfnisse, wie zwei Beispiele zeigen.
Mainfrankenmesse
_ Foto: Jürgen Haug-Peichl
Wenn in genau drei Wochen die Mainfranken-Messe in Würzburg eröffnet wird, steigt ein Ereignis von regionaler Bedeutung: Die traditionsreiche Schau mit ihrem Zweijahresrhythmus gilt als einer der Höhepunkte des mainfränkischen Wirtschaftsgeschehens – wenngleich die Besucherzahlen zuletzt zurückgingen. Über Umsätze gibt es keine Zahlen Freilich gibt es wenig fundierte Daten, die zeigen, welcher Umsatz in den Hallen gemacht wird und welche Wellen die Regionalmesse im Nachhinein wirft. Das liegt in erster Linie daran, dass „die Aussteller den tatsächlichen Erfolg des Nachgeschäftes für sich ...