Würzburg

Max-Martin Deinhard verlässt die IHK

Überraschender Wechsel in der Führungsriege der IHK in Würzburg: Max-Martin Deinhard geht. Er klettert auf der Karriereleiter nach oben.
Max-Martin Deinhard geht zur IHK in Ulm, wo er Hauptgeschäftsführer wird. Foto: Daniel Peter
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt meldet einen überraschenden Personalwechsel in der Chefetage: Vize-Hauptgeschäftsführer Max-Martin Deinhard geht im Oktober zur IHK nach Ulm. Nach einer Einarbeitungszeit wird er dort im Januar 2020 Hauptgeschäftsführer, also neben dem IHK-Präsidenten Chef des Hauses. Der 38 Jahre alte Deinhard war 2010 von der IHK Offenbach nach Würzburg gekommen. In der Kammer war er zunächst Leiter des Bereichs Berufsausbildung. Im Juli 2015 wurde er stellvertretender Hauptgeschäftsführer mit Verantwortung für die Bereiche Berufsausbildung, Weiterbildung und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen