Schweinfurt

SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit

Der SKF-Standort in Schweinfurt ist im Moment gut ausgelastet, von Kurzarbeit oder Schließtagen ist derzeit keine Rede. Foto: Josef Lamber

Trotz eines Umsatzrückganges um rund drei Prozent im dritten Quartal ist der Präsident der SKF-Gruppe, Alrik Danielson, mit der Geschäftsentwicklung zufrieden. In einem sich abschwächelnden wirtschaftlichen Umfeld habe man sich gut behauptet, "die Anstrengungen zur Kostensenkung tragen zu einer starken operativen Marge bei". Sie liegt bei 10,9 Prozent (Vj. 12,2), der Umsatz bei 1,98 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis wurde bei der Vorlage der Quartalszahlen in Göteborg mit 214 Millionen Euro (243 Millionen) angegeben.

SKF hat auch unter dem schwachen Automobilgeschäft gelitten. In diesem Bereich ging der Umsatz um sieben Prozent zurück, im Bereich Industrie waren es nur 1,4 Prozent. Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen mit geringeren Volumina, vor allem im Sektor Automotive.

In Schweinfurt, wo SKF seinen größten Standort mit rund 4200 Beschäftigten hat, laufen Verhandlungen zwischen Management und Betriebsrat über ein im Frühsommer angekündigtes Einsparprogramm mit einem Volumen von 100 Millionen Euro jährlich. Aktuell ist das Unternehmen dem Vernehmen nach jedoch gut ausgelastet, von Schließtagen oder Kurzarbeit ist nicht die Rede. Zu den Zahlen der deutschen GmbH oder des deutschen Teilkonzerns äußert sich SKF seit einiger Zeit nicht mehr.

Rückblick

  1. Schaeffler: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  2. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  3. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  4. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  5. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  6. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  7. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  8. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  9. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  10. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  11. Schaeffler leicht erholt
  12. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  13. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  14. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  15. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  16. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  17. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  18. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  19. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  20. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  21. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  22. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  23. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift
  24. 2. Teilhabeforum: Welche Chancen bietet die neue Arbeitswelt?
  25. Von China zurück nach Schweinfurt: Was Reiner Gehles vermisst
  26. Zuviel Müll für die Müllverbrennung im Schweinfurter GKS
  27. Heizen mit Holzschnitzeln im Ortskern von Grafenrheinfeld
  28. Die Geschichte der Mitbestimmung
  29. In die Schuhe des anderen steigen
  30. Bei Fichtel & Sachs wurde 1919 erstmals ein Betriebsrat gewählt
  31. Eurobike erneut mit Sram, erstmals mit Pexco und ohne Winora
  32. Highspeed-Premiere: SKF-Prüfstand bringt Großlager auf Touren
  33. Akrobatik und fliegende Sandsäcke auf dem Marktplatz
  34. Fünfmal mehr offene Ausbildungsplätze als Bewerber
  35. Flaute der Autobranche: Schaeffler weitet Krisenplan aus
  36. Wie gut kommen Migranten in Arbeit?
  37. Die Schweinfurter verbrauchen deutlich weniger Trinkwasser
  38. Wie Schweinfurter aus Ozeanmüll Textilien herstellen
  39. Conn-Barracks: Nächster Schritt in Richtung Gewerbepark
  40. "Wohnen im Alter" im Schweinfurter Gründerzeitviertel
  41. Elektromobilität: Schweinfurt setzt auf Vernetzung mit Industrie
  42. Schaeffler baut Zeitkonten ab - auch in Schweinfurt
  43. Wehr Garstadt: Nach 60 Jahren Sanierung für 1,3 Millionen Euro
  44. Main-Rhön: "Sommerpause am Arbeitsmarkt"
  45. Schweinfurt: Keßler-Rosa sieht Showdown in der Altenpflege
  46. Firma Mezger wechselt nach 50 Jahren den Standort
  47. Schweinfurter Süden: Plastic Hummel baut Produktionshalle
  48. Schweinfurts Kreativzentrum: Wo Gründer den Laptop anstöpseln
  49. Unternehmen aus dem Raum Schweinfurt in Bayerns Top-50-Liga
  50. Fresenius Schweinfurt: 40 Mitarbeiter fingen vor 40 Jahren an

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Karl-Heinz Körblein
  • Geschäftsführung
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung
  • Milliarden Euro
  • Millionen Euro
  • Quartalsbilanz
  • Standorte
  • Teilkonzerne
  • Umsatz
  • Umsatzrückgang
  • Unternehmen
  • Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!