TRUNSTADT/ROTTENDORF

Streit um Edeka-Fleischer

Das Franken-Gut-Werk in Trunstadt (Lkr. Bamberg) wird geschlossen. Die Franken-Gut Fleischwaren GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen und stellt Fleisch- und Wurstwaren her. Bereits im November wurde den etwa 70 tarifbezahlten Mitarbeitern betriebsbedingt gekündigt.
Edeka
Die Lebensmittelkette Edeka ruft ruft Fleischwurst der Marke «Franken-Gut» wegen Verunreinigungen mit Metallteilen zurück. Foto: Christian Charisius
Das Franken-Gut-Werk in Trunstadt (Lkr. Bamberg) wird geschlossen. Die Franken-Gut Fleischwaren GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen und stellt Fleisch- und Wurstwaren her. Bereits im November wurde den etwa 70 tarifbezahlten Mitarbeitern betriebsbedingt gekündigt. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) wirft der Edeka vor, dass die Arbeit in Trunstadt, die Portionierung von Fleischwaren, ins Franken-Gut-Werk in Rottendorf (Lkr. Würzburg) verlagert werden solle. Hier würde man bereits Mitarbeiter suchen – und zwar als billigere Leiharbeiter.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen