Ochsenfurt

Südzucker schließt zwei Werke

Die Zuckerfabrik in Ochsenfurt ist von der geplanten Restrukturierung im größten europäischen Zuckerkonzern nicht betroffen.
Die Ochsenfurter Zuckerfabrik während der Verarbeitungskampagne bei Nacht. Foto: Gerhard Meißner
Für die Ochsenfurter Zuckerfabrik hat die Südzucker AG vorerst Entwarnung gegeben. Das Werk ist nicht von der geplanten Konzern-Restrukturierung betroffen. Dafür sollen die beiden Südzucker-Werke in Warburg (Nordrhein-Westfalen) und Brottewitz bei Mühlberg an der Elbe (Brandenburg) geschlossen werden. Die beiden Werke stellen jährlich rund 200 000 Tonnen Zucker her. Insgesamt will Südzucker seine Erzeugung in Europa um 700 000 Tonnen reduzieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen