WÜRZBURG

Unterfrankens Wirtschaft boomt. Was tun, damit das so bleibt?

Braucht der Arbeitsmarkt der Zukunft Zuwanderung, Digitalisierung und mehr Akademiker?
Wie sieht der unterfränkische Arbeitsmarkt in Zukunft aus? Darüber sprachen (von links) Wolfgang Fieber, Vorstandsvorsitzender der Bezirksgruppe Unterfranken der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, Karsten Klein, FDP-Bundestagsabgeordneter, ... Foto: Foto: Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft
Unterfrankens Wirtschaft geht es blendend. Die Arbeitslosigkeit ist binnen der letzten zehn Jahre von fünf auf drei Prozent gesunken; in weiten Teilen der Region herrscht Vollbeschäftigung. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Nachfrage nach Arbeitskräften boomen. Will man aber erreichen, dass die unterfränkische Wirtschaft auch in zehn Jahren noch blendend dasteht, müssen – längst überfällige – Veränderungen schleunigst in die Wege geleitet werden. Das war der Tenor beim Kongress der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) zum Thema „Perspektiven des ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen