WÜRZBURG

Zehn Jahre Lehman-Pleite: Mainfrankens Wirtschaft erholt

Die Lehman-Pleite vor zehn Jahren war auch in Mainfranken ein Thema. Doch die Wirtschaft der Region hat sich schnell erholt. Ein Experte erklärt, an was es lag.
Lehman Brothers in Frankfurt
Die Investmentbank Lehman Brothers hat Wurzeln in Unterfranken und war mit ihrer Deutschlandzentrale in Frankfurt vertreten (Archivbild). Foto: Foto: Frank Rumpenhorst, dpa
Was viele Standbeine hat, fällt nicht so leicht um. So lässt sich die Tatsache beschreiben, dass die Finanzkrise in den Jahren ab 2008 die Wirtschaft in Mainfranken nicht in den Abgrund riss. In der Tat sind die Bereiche Industrie, Handel und Dienstleistung in der Region breit aufgestellt, eine alles dominierende, krisenanfällige Säule gebe es nicht. Das sei eine „gesunde Mischung“, meint Bereichsleiter Sascha Genders von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt. Experte: Wieder auf Niveau von 2008 Zehn Jahre nach der Lehman-Pleite in den USA als Auslöser der weltweiten ...