Würzburg

Sparkassen-Vorstand: Ein Monat Lockdown, ein Jahr Schulden

Die Auswirkungen der Corona-Schutzmaßnahmen werden Firmen noch in vielen Jahren spüren, sagt Jens Rauch, Vorstand der Sparkasse Mainfranken. Im Interview erklärt er warum.
Das Sparkasse Logo im Spiegelbild einer Pfütze. Die Corona-Krise wird die Wirtschaft noch viele Jahre beschäftigen, sagt Sparkassenvorstand Jens Rauch. 
Das Sparkasse Logo im Spiegelbild einer Pfütze. Die Corona-Krise wird die Wirtschaft noch viele Jahre beschäftigen, sagt Sparkassenvorstand Jens Rauch.  Foto: Roland Pleier
Corona beschäftigt alle - auch die Banken. Doch auf den Finanzmärkten sei die Corona-Krise nur eine Krise wie jede andere, sagt Jens Rauch. Das Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken erklärt im Gespräch, wie es der der Wirtschaft in Mainfranken geht und warum sich die Kunden keine Sorgen um einen Rückzug aus der Fläche machen müssten.Herr Rauch, wann haben Sie gemerkt, dass die Corona-Krise in Mainfranken angekommen ist und was war ihr erster Gedanke?Jens Rauch: Das war Anfang März.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten
Was ist MP+ und welche Vorteile genieße ich als Abonnent?