Würzburg

va-Q-tec: Aktionäre sind wieder zuversichtlich

Der einstige Überflieger hat offenbar die Durststrecke überwunden: Die va-Q-tec AG in Würzburg gibt wieder Gas. Was genau die Aktionäre freut, zeigte sich am Freitag.
Mit solchen Isolierbehältern macht va-Q-tec in Würzburg Geschäfte. Das Unternehmen gibt nach einer Durststrecke jetzt wieder Gas. Foto: Dita Vollmond
Die Aktionäre ließen Milde walten: Nach einem Jahr mit Bremsspuren hat die in den vergangenen Jahren stark gewachsene va-Q-tec AG aus Würzburg offenbar wieder in die Erfolgsspur gefunden – was am Freitag bei der Hauptversammlung des börsennotierten Isolierspezialisten auf Wohlwollen stieß. Kritik an der Linie des von Gründer und Vorstandsmitglied Joachim Kuhn geführten Unternehmens gab es kaum.Vielmehr war es Verständnis für die hohen Hürden der vergangenen Monate, die aus den Reihen der knapp 200 Gäste zu hören war.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen