Schweinfurt/Friedrichshafen

ZF gibt in Deutschland Standortgarantie bis 2022

Die Mitarbeiter des krisengeschüttelten ZF-Konzerns sind bis Ende 2022 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt. Der Standort Schweinfurt steht sogar noch besser da.
Bis Ende 2022 sind die 50 000 Tarifbeschäftigten von ZF in Deutschland vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt, in Schweinfurt gar bis Ende 2025.
Bis Ende 2022 sind die 50 000 Tarifbeschäftigten von ZF in Deutschland vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt, in Schweinfurt gar bis Ende 2025. Foto: Felix Kästle, dpa
Der ZF-Konzern will mit einem internen Tarifvertrag zum einen die aktuelle Krise meistern, zum anderen Standorte und Arbeitsplätze zumindest bis Ende 2022 sichern. Die schon 2019 vereinbarte Standortgarantie für die Werke in Schweinfurt bis 2025 gelte "selbstverständlich weiter", sagte ZF-Personalchefin Sabine Jaskula am Freitag bei einer virtuellen Pressekonferenz.Wie der Autozulieferer in Friedrichshafen mitteilte, sieht der neue Tarifvertrag vor, dass alle deutschen ZF-Niederlassungen bis Ende 2022 erhalten bleiben.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten