WIEN

Heftige Kritik am 12-Stunden-Tag

Bunte Knetfiguren, einschlägige Slogans und ein lustiger Song - damit hat Österreich für den 12-Stunden-Arbeitstag geworben. Und dafür einen Shitstorm im Netz geerntet.
Mit einem bunten YouTube-Video hat die Wirtschaftskammer Österreich für den 12-Stunden-Arbeitstag geworben. Foto: Screenshot: Wirtschaftskammer Österreich / YouTube
Eine bunte Bergwelt, die an einen Jahrmarkt erinnert. Ein Eisverkäufer bedient eine Kundin. Eine Mechatronikerin repariert ein Auto, streckt den Daumen nach oben in die Luft. Ein Büroarbeiter sitzt als einziger am Schreibtisch und bekommt als Geschenk: Freizeit. Die bunten Knetfiguren arbeiten und dann arbeiten sie noch länger. Das wohl Wichtigste: Sie sind dabei immer fröhlich.  Dabei handelt es sich nicht etwa um ein satirisches Video über die Leistungsgesellschaft, in der wir mittlerweile leben. Mit diesem 3-minütigem Film "Willkommen in der neuen Welt der Arbeit" wirbt die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen