HAMBURG / DRESDEN

Peek & Cloppenburg wirbt mit Nazi-Spruch

Mit seinem Pfingst-Prospekt wollte das Bekleidungsunternehmen seine Frühjahrsmode bewerben. Doch dafür nutzte es einen Spruch, der in Verruf geraten ist. Dafür hagelte es Kritik.
Peek & Cloppenburg
Mit einem unglücklich gewählten Werbeslogan handelte sich Peek & Cloppenburg jede Menge Kritik ein. Foto: Stefan Sauer
Acht reine weiße Baumwollhemden mit Krawatte, Fliege oder ohne. Ein Hinweis auf den eigenen Online-Shop und einen Rabatt für Kundenkarten-Besitzer. So warb das Bekleidungsunternehmen Peek & Cloppenburg mit Sitz in Hamburg in einem Prospekt zu Pfingsten für seine frühlingshafte Herrenmode. Eigentlich nichts Ungewöhnliches für ein Modehaus. Wäre da nicht dieser Spruch gewesen. Auf der vorletzen Seite wurde auf die verschiedenen Accessoires verwiesen mit dem Spruch "Jedem das Seine". Eine mehr als unglückliche Wortwahl, wenn man bedenkt, durch welche Zeit dieses Motto geprägt wurde. Peek & ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen