9-Euro-Ticket könnte touristische Strecken überlasten

Nahverkehr       -  Das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr soll es ab 1. Juni geben.
Foto: Sina Schuldt/dpa | Das 9-Euro-Ticket für den Nahverkehr soll es ab 1. Juni geben.

Das vergünstigte Nahverkehrsticket „9 für 90” könnte nach Ansicht des Fahrgastverbands Pro Bahn zu übervollen Zügen auf klassischen Ferienverbindungen führen. „Wir rechnen mit überfüllten Zügen auf touristisch beliebten Strecken”, sagte Pro-Bahn-Sprecher Karl-Peter Naumann der „Rheinischen Post”. „Dafür müssen mehr Züge bestellt werden”, fordert Naumann. Grundsätzlich lobt er das günstige Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, das es ab dem 1. Juni geben soll. Noch besser wäre es seiner Ansicht ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!