Frankfurt/Main

Deutsche Bank baut auch im Inland substanziell Stellen ab

Der radikale Kurswechsel bei der Deutschen Bank wird auch eine erhebliche Zahl von Mitarbeitern im Inland den Job kosten. Das stellt Vorstandschef Sewing klar, der eine andere große Aufgabe ausgemacht hat.
Deutsche Bank
Dunkle Wolken sind über der Zentrale der Deutschen Bank aufgezogen. Foto: Arne Dedert/Illustration
Der radikale Konzernumbau bei der Deutschen Bank wird auch eine größere Zahl von Mitarbeitern im Inland ihren Job kosten. „Natürlich wird auch in Deutschland eine substanzielle Zahl an Stellen wegfallen”, sagte Vorstandschef Christian Sewing dem „Handelsblatt” (Freitag). Wie viele es sein werden, sagte er nicht. Als „respektlos” bezeichnete Sewing das Verhalten von Mitarbeitern in der Londoner Niederlassung Anfang der Woche. Sie hatten einen Maßschneider bestellt, während Kollegen über ihre Kündigung informiert wurden. Deutschlands größtes Geldhaus hat sich unter dem seit ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen