MÜNCHEN

Fünfsitziges Elektro-Flugtaxi schafft Jungfernflug

In Ballungsräumen soll das Taxi bald auch in die Luft gehen. Jetzt hat ein weiterer deutscher Flugtaxi-Pionier seinen Erstflug geschafft. Bald sollen ganz normale Bürger zusteigen.
Fünfsitziges Elektro-Flugtaxi von Lilium schafft Jungfernflug
ARCHIV - 03.12.2018, Bayern, Nürnberg: Der Prototyp des ersten flugfähigen «Flugtaxis», der eVTOL - electric vertical take-off and landing Jet - des Herstellers Lilium, ist auf dem Digital-Gipfel ausgestellt. Foto: Daniel Karmann (dpa)
Das fünfsitzige elektrische Flugtaxi Lilium Jet hat in Oberpfaffenhofen bei München seinen Jungfernflug erfolgreich absolviert. Firmengründer Daniel Wiegand sagte der Deutschen Presse-Agentur, der anderthalb Tonnen schwere Prototyp sei senkrecht gestartet und auf der Stelle geschwebt. Als nächstes «werden wir Manöver fliegen und in den Vorwärtsflug übergehen», sagte Wiegand. Von 2025 an sollen die Flugtaxis in mindestens zwei Städten im kommerziellen Alltagsbetrieb fliegen. Flug-Taxi fliegt mit 300 Stundenkilometern Das Flugzeug mit 36 elektrischen Jetmotoren in den Tragflächen sei leise und ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen