München

Ifo-Geschäftsklima trübt sich überraschend ein

Ifo-Geschäftsklimaindex
Erwartungen gedämpft: Analysten hatten hingegen beim wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer einen Anstieg erwartet Foto: Daniel Reinhardt

Analysten hatten hingegen beim wichtigsten deutschen Konjunkturbarometer einen Anstieg erwartet und waren von 99,9 Punkte ausgegangen. Im Februar hatte der Indexwert bei 98,7 Punkten den tiefsten Stand seit mehr als drei Jahren erreicht und war im März erstmals seit einem halben Jahr gestiegen.

„Der leichte Optimismus vom März mit Blick auf die kommenden Monate ist wieder verflogen”, kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die deutsche Wirtschaft verliere weiter an Kraft.

Das Ifo-Geschäftsklima wird aus der Befragung von etwa 9000 Unternehmen errechnet. Der Indikator wird als gute Schätzgröße für das künftige Wirtschaftswachstum angesehen. Zuletzt waren Daten zur Stimmung deutscher Einkaufsmanager in der vergangenen Woche enttäuschend ausgefallen und hatten der Hoffnung auf eine Konjunkturerholung einen Dämpfer versetzt.

Schlagworte

  • dpa
  • Aufschwung
  • Umfragen und Befragungen
  • Wirtschaftswachstum
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!