Wiesbaden

Immobilienboom und starke Konjunktur treiben Handwerk an

Dank der guten Konjunktur gerade auf dem Bau macht das Handwerk in Deutschland gute Geschäfte.
Maurer
Auf dem Bau macht das Handwerk derzeit gute Geschäfte. Foto: Lino Mirgeler
Im zweiten Quartal stieg der Umsatz in der Branche um 5,9 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Dabei erzielten sechs von sieben Gewerbegruppen im Handwerk höhere Erlöse. Angesichts der großen Nachfrage nach Immobilien legte das Bauhauptgewerbe mit 7,9 Prozent am stärksten zu, im Ausbaugewerbe - etwa bei Elektro- und Heizungsinstallateuren - stand ein Umsatzplus von 5,5 Prozent. Auch Kfz-Handwerker und jene für den gewerblichen Bedarf steigerten ihre Einnahmen um je mehr als 6 Prozent. Leichte Rückgänge gab es nur im Lebensmittelgewerbe (-0,8 ...