Adler verschiebt Jahresabschluss - Kurs bricht ein

Berlin       -  Die Adler Group hat ihren operativen Hauptsitz in Berlin.
Foto: Hannibal Hanschke/dpa | Die Adler Group hat ihren operativen Hauptsitz in Berlin.

Der Immobilienkonzern Adler Group muss die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses verschieben. Grund sei die laufende Sonderuntersuchung zu den Vorwürfen der Investmentfirma Viceroy, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Freitag mit. Die Untersuchung werde voraussichtlich nicht vor dem zweiten Quartal abgeschlossen sein. Damit sei der 31. März als Termin für die Veröffentlichung des Jahresabschlusses nicht zu halten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!