A380 wird im November für Airbus endgültig Geschichte

A380       -  Der erste Airbus A380, der 2008 an die arabische Airline Emirates ausgeliefert wurde, startet am Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder.
Foto: Maurizio Gambarini/dpa | Der erste Airbus A380, der 2008 an die arabische Airline Emirates ausgeliefert wurde, startet am Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder.

Der weltgrößte Passagierjet A380 wird im Herbst für den Flugzeugbauer Airbus endgültig Geschichte sein. Dann übernimmt die arabische Fluggesellschaft Emirates am Airbus-Standort in Hamburg-Finkenwerder die letzten drei noch ausstehenden Maschinen dieses Typs. Die allerletzte bestellte Maschine „soll im November in die Flotte aufgenommen werden, womit der ursprüngliche Auslieferungszeitpunkt von Juni 2022 vorgezogen wird”, wie die Fluggesellschaft am Mittwoch in Dubai mitteilte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung