Airbus verdoppelt Gewinnziel - A350-Frachter kommt 2025

Airbus-Produktion       -  Ein Segment des Flugzeugrumpfes eines Airbus A350 steht vor einer Fertigungshalle auf dem Werksgelände des Flugzeugbauers in Hamburg.
Foto: Marcus Brandt/dpa | Ein Segment des Flugzeugrumpfes eines Airbus A350 steht vor einer Fertigungshalle auf dem Werksgelände des Flugzeugbauers in Hamburg.

Der Flugzeugbauer Airbus wird nach überraschend lukrativen Geschäften in der Corona-Krise deutlich zuversichtlicher für das laufende Jahr. Konzernchef Guillaume Faury rechnet im Tagesgeschäft jetzt mit vier Milliarden Euro Gewinn, doppelt so viel wie bisher als Minimum angepeilt. Zudem will der Flugzeugbauer etwas mehr Flugzeuge ausliefern als im Krisenjahr 2020, wie Airbus am Donnerstag in Toulouse ankündigte. In den Monaten April bis Juni steigerte der Konzern den Umsatz im Vergleich zum coronageprägten Vorjahreszeitraum um 70 Prozent auf 14,2 Milliarden Euro.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung