Allianz Deutschland kommt im Corona-Jahr mit Blessuren davon

Allianz Versicherung       -  Fahnen des Versicherungskonzerns Allianz wehen vor der Olympiahalle in München.
Foto: picture alliance / dpa | Fahnen des Versicherungskonzerns Allianz wehen vor der Olympiahalle in München.

Die Allianz hat das Corona-Jahr 2020 auf dem deutschen Heimatmarkt mit Blessuren überstanden. Der Gewinn brach um 15 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Euro ein, wie das Unternehmen am Mittwoch in Unterföhring mitteilte. Ursache waren unter anderem hohe coronabedingte Kosten in der wichtigsten Sparte Sachversicherung, ein beträchtlicher Teil davon für Betriebsschließungen. Der Umsatz ging um 2,8 Prozent auf 40,8 Milliarden Euro zurück. Abgesehen von coronabedingten Schäden machte sich die Pandemie in einer weiteren Hinsicht bemerkbar: In der Lebensversicherung gingen Beitragseinnahmen und Neugeschäft zurück. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung