Musk-Firma Neuralink holt sich Investorengeld

Elon Musk       -  Elon Musk hatte im vergangenen Jahr einen Prototypen demonstriert, den Neuralink zunächst an Schweinen testete.
Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB | Elon Musk hatte im vergangenen Jahr einen Prototypen demonstriert, den Neuralink zunächst an Schweinen testete.

Elon Musks Firma Neuralink, die an einer Verbindung zwischen dem menschlichen Gehirn und Computern arbeitet, hat ihre Kassen mit frischem Geld von Investoren aufgefüllt. Die 205 Millionen Dollar (172 Mio Euro) kommen von Google und mehreren Start-up-Finanzierern. Das Geld soll für die Markteinführung des ersten Produkts sowie weitere Forschung verwendet werden, wie Neuralink in einem Blogeintrag in der Nacht zum Freitag bekanntgab. Die Firma, die Tech-Milliardär Musk 2016 startete, will Neuronen im Gehirn per Funkverbindung an Computer anschließen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung